Füchse der Welt (vulpes - Linie)


Home

Der Rotfuchs Der Wüstenfuchs Füchse der Welt

 

Literatur Links Gästebuch Impressum

von Michele C. Klymiuk

  Biologische Daten   |   Systematik   |   Verbreitungsgebiete und Namensvarianten
   
   
 
lat. Bezeichnung deut. Bezeichnung engl. Bezeichnung Länge (cm) (Kopf-Rumpf + Schwanz) Farbe (Variation(en)) Gewicht (kg) Besonderheit
vulpes vulpes Rotfuchs red fox 70 + 45 rot bis braun (Silber-/ Kreuz-/ Platinfuchs 6 -10 größte Art
alopex lagopus Polar-/ Eisfuchs arctic fox 65 + 30 Wi: weis/braun; 
So: hl. blau/dl. braun
3 - 4 an arktische Regionen angepasst
dusycion cinereogenteus Graufuchs gray fox 60 + 40 silbrig grau bis braun 2,5 - 6 -
vulpes pallidus Blaßfuchs*1 pale fox 50 + 25 hellbraun mit grauen Strähnen 2 - 3,6 -
vulpes ruppeli Rüppelfuchs*1 Rüppell's fox 90 + 30 dunkelrot bis braun - -
fennecus zerda Fennek fennec fox 45 + 20 hellgrau bis gelblich 1,5 kleinste Art, bes. große Ohren
vulpes chama Kapfuchs cape fox 55 + 35 (hell)grau bis braun 1,8 - 3 -
otocyon megalotis Löffelhund bat-eared fox 60 + 30 schwarz und braun - siehe Anmerkung*2
vulpes bengalensis Indische Fuchs bengal fox - - 2,5 -
nyctereutues procyonides Marderhund - 80 ähnlich dem Waschbär - -
vulpes corsac Steppenfuchs corsac fox - - - -
- Swiftfuchs swift fox - - 2 - 3 -

*1 Diese Fuchsarten werden auch Sandfüchse bezeichnet
*2 Der Löffelhund lässt sich nicht Eindeutig als Fuchs einordnen, da er 46 bis 50 Zähne und einen besonderen Muskelabsatz am Unterkiefer besitzt, eine Spezialisierung zum Insektenfang. Vgl. die relativ frühe Abspaltung von den übrigen Vulpiden im Miozän / in der unteren Abbildung "Systematik".

   
  Systematik

Verändert nach (3)

   
  Verbreitungsgebiete und Namensvarianten

Die folgende Abbildung ist noch nicht vollständig und kann teils fehlerhaft sein. Eine neue Abbildung ist in Arbeit...

Verändert nach (1), (3), (12)

Rotfuchs schwarz - genauer hier

Wüstenfuchs/Fennek (fennecus zerda), es kommen folgende Namensvarianten vor, die alle das selbe Tier bezeichnen: Fenek; vulpes (fennecus) zerdus (oder zerda/cerdus/cerda), manchmal nur vulpes fennecus (oder fenecus)) gelb

Polar-/Eisfuchs (alopex lagopus) orange

Graufuchs (dusicyon cinereoargenteus) grau

Steppenfuchs/Korsak (vulpes corsac) pink

Swift-/Kitfuchs (vulpes velox) dunkelblau

Kap-/Kama-/Silberrückenfuchs (vulpes chama) hellblau

Blaßfuchs (vulpes pallida) und Abbesiniche/Rüppelfuchs (vulpes ruppeli) werden Sandfüchse bezeichnet grün

Noch nicht aufgefasst:
Afgahn-/Kana-/Canafuchs (Südafrika); Bengal-/Indische -Fuchs; Tibetfuchs; Marderhund (Ostasien); Löffelhund (Afrika), Swiftfuchs (Nordamerika).

   
  Der Inhalt dieser Seiten ist in dem Dokument "Der Rotfuchs" und kann zur Ansicht heruntergeladen werden:

Diese Seite als PDF-Dokument speichern / öffnen.

Der Inhalt und das Design sind urheberrechtlich geschützt! (C) Michele C. Klymiuk 2007. Weitere Informationen im Impressum. Letzte Änderung: 15.02.2007